Herzlich Willkommen

Wir laden dich herzlich ein, sich hier über uns, unsere Amnesty Hochschulgruppe Landau, unsere Veranstaltungen und unsere weitere Arbeit zu informieren. Wenn du bei uns mitmachen willst, so scheue dich nicht uns z.B. per E-Mail via amnesty-landau@gmx.de zu kontaktieren.

Wir organisieren Aktionen und Veranstaltungen, die von Informationsständen mit Unterschriftenkampagnen über Filmvorführungen, Musikabende, Partys und Ausstellungen bis zu Vorträgen, Lesungen und Podiumsdiskussionen reichen. Jedes Semester möchten wir auf menschenrechtlichen Thematiken aufmerksam machen und zur Auseinandersetzung anregen. Wir treffen uns alle zwei Wochen während der Vorlesungszeit. Jede*r ist herzlich eingeladen und willkommen, bei Interesse bitte einfach ohne Lebenslauf, Zeugnisse oder Zögern bei einem der Gruppentreffen vorbeikommen. Wir freuen uns auf euer Kommen, eure Unterstützung jeglicher Art oder einfach nur über euer Interesse! 🙂

Tag der Menschenrechte

Der Tag der Menschenrechte wird am 10. Dezember gefeiert und ist der Gedenktag zur Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, die am 10. Dezember 1948 durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet wurde. Amnesty International nimmt diesen Tag jedes Jahr zum Anlass, die Menschenrechtssituation weltweit kritisch zu betrachten und auf aktuelle Brennpunkte hinzuweisen. Weiterlesen

Aktionen & Veranstaltungen 2016

  Podiumsdiskussion im Rahmen des IDAHOBIT 2016 „Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt an Schulen in RLP. Theorie und Praxis“ Vortrag „Fundamentalismus und Terrorismus im Namen des Islam?“ Gespräch „Syrien – Hinter den Schlagzeilen!“ Unikinofilm „My name is Khan“ Infostand zum Briefmarathon 2017   Weiterlesen

Wie alles begann: Ein Toast auf die Freiheit 1961

Der Amnesty-GrĂŒnder: Peter Benenson

Vor mehr als 55 Jahren zündete Peter Benenson eine Kerze an und wusste damals noch nicht, dass dies der Beginn einer weltweiten Bewegung sein sollte. In West-Deutschland gehörte Gerd Ruge zu den Gründerinnen und Gründern der deutschen Amnesty-Sektion. Im Interview erinnert er sich an die ersten Jahren. Weiterlesen